Der geborene Gründer

Bist Du der Richtige für den Start in die Selbstständigkeit?

Jeder Mensch hat einen Traum. Für viele angehende Steuerberater ist das die Gründung oder der Kauf einer eigenen Kanzlei. Aber nicht alle sind für den Schritt in die Selbstständigkeit prädestiniert. Wie ist es mit Dir?

Immer den Überblick behalten

In einer komplexen Branche eine verantwortungsvolle Position zu übernehmen spornt Dich an? Dann ist der Posten des Kanzleichefs für Dich wie geschaffen. Denn die Themenvielfalt als selbstständiger Steuerberater ist enorm: Steuerrechtliche Änderungen, Kanzleiorganisation oder Mandantenakquise sind nur einige der Herausforderungen, die auf Dich zukommen. Hier gilt es, immer den Überblick zu bewahren – auch, wenn es mal stressig wird.

Hast Du für Mandant A alle steuerrechtlichen und finanziellen Fragen geklärt, die er für den Umbau seines Firmensitzes braucht? Hat Mandant B alle Unterlagen für den Jahresabschluss eingereicht? Gibt es noch Gesetzesänderungen, die die Steuererklärung von Mandant C betreffen? Deine Kunden vertrauen darauf, dass Du alle ihre Belange im Blick hast.

Zwischenmenschlich überzeugend

Neben fachlichen und organisatorischen Fähigkeiten sind als selbstständiger Steuerberater auch soziale und kommunikatorische Skills sehr wichtig. Bist Du ein kommunikativer Typ, der gerne mit Menschen zusammenarbeitet? Das solltest Du sein, denn im Kanzleialltag hast Du rund um die Uhr mit unterschiedlichsten Persönlichkeiten zu tun.

Und hier stehen nicht nur fachliche Themen auf der Tagesordnung: Eine Studie zur Zusammenarbeit belegt, dass Steuerberater für viele Mandanten ein wichtiger Ansprechpartner in allen Lebenslagen sind, gerade weil sie diese oft über viele Jahre hinweg begleiten und eine persönliche Beziehung pflegen.

So kommen in der Bilanzbesprechung nicht selten auch mal private Themen zur Sprache, bei denen Empathie und Fingerspitzengefühl gefragt sind. Oft sind Steuerberater die ersten, die von erwartetem Familiennachwuchs oder einer bevorstehenden Scheidung erfahren – schließlich gehen damit immer auch steuerliche Fragen einher. Dein Rat und Deine Verschwiegenheit sind in solchen Situationen hochgeschätzt.

Multitalente gesucht

Genauso vielfältig wie die Mandanten sind auch deren Bedürfnisse und Anforderungen. Die Folge: Verschiedenste Aufgaben – von der Finanzbuchführung bis zur Gründungsberatung – bringen Abwechslung mit sich.

Hinzu kommen für Kanzleiinhaber zahlreiche Tätigkeiten im Bereich der Mandantenakquise, Kanzleiinfrastruktur oder Mitarbeiterführung. Für Multitalente bietet sich eine Laufbahn als selbstständiger Steuerberater daher besonders an.

Im Fokus: Zukunftssicherheit

In der Steuerberatung gibt es Nachwuchsbedarf: Rund ein Viertel der Steuerberater sind älter als 60 Jahre und stehen kurz vor der Rente. Existenzgründer haben also beste Chancen mit ihrer Kanzlei durchzustarten.

Zusätzlich trägt auch das deutsche Steuerrecht seinen Teil zur Zukunftsfähigkeit des Berufes bei: Es gilt als eines der komplexesten weltweit und eine spürbare Vereinfachung ist nicht in Sicht. So bleibt der Beratungsbedarf ungebrochen und die Nachfrage ist langfristig gesichert.

Fazit

Fachliches Knowhow allein ist kein Garant dafür, als selbstständiger Steuerberater erfolgreich zu sein. Als Kanzleiinhaber musst Du Allrounder sein. Im Gegenzug bietet Dir eine eigene Kanzlei die Möglichkeit, Deine Vision von Steuerberatung zu leben und Menschen ein wichtiger Partner im Dschungel des Steuerrechts zu sein.

Erfahre mehr und mache unseren Selbsttest für angehende Gründer: Im neuen Ratgeber "So gelingt die Kanzleigründung" – jetzt kostenlos herunterladen.

Sonja Schumergruber
Sonja Schumergruber

Sonja Schumergruber

Redakteurin Steuerberaterseite.de

.