Hanseatischer Kaufmann und digitaler Pionier

Von Hamburg aus digitalisiert Steuerberater Thomas Breit die Prozesse seiner Mandanten

Beratung und Digitalisierung sind seit mehreren Jahren die großen Zauberwörter der Branche. Ein Vorreiter auf dem Gebiet ist der Hamburger Steuerberater Thomas Breit. Innerhalb von fünf Jahren wandelte er seine klassische Steuerkanzlei vollständig um. Heute arbeitet er 100 Prozent papierlos und widmet seine Zeit vollständig der spezialisierten Beratung seiner Mandanten. Wir haben ihn eingeladen und über seinen Weg gesprochen.

Vom Tor der Welt zur Welt der Zahlen

Steuerberater Thomas Breit

In zentralster Hamburger Lage, zwischen Neustadt und St. Georg, liegt die „Steuerberatung Thomas Breit“. Schon seit über zehn Jahren führt der gebürtige Bergheimer (NRW) hier in Eigenregie und mit zwei Angestellten die Geschicke seiner Kanzlei. Erste Erfahrungen mit der Selbstständigkeit sammelte er bereits als Buchführungshelfer und Unternehmensberater, ehe er den Weg Richtung Steuerberatung einschlug. Dazwischen brachte die mehrjährige Arbeit in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft – Schwerpunkt Erbfolgeplanung und Firmenumwandlungen – zusätzliches Know-how, das ihn bis heute prägt.

Obwohl die Kanzlei in den Anfangsjahren noch das klassische Gesamtpaket von FiBu bis zur Steuerberechnung anbot, lag das Interesse des Kanzleigründers schon damals auf einer zunehmenden Differenzierung und Spezialisierung. „Ich habe immer Wege gesucht, mich anders auf dem Markt zu positionieren“, so Thomas Breit. Dass der Weg schließlich Richtung Digitalisierung und Tax Compliance Management führte, war Zu- und Glücksfall in einem – ausgelöst durch einen einfachen Newsletter.

Seit 2014: papierlos ✓ digital ✓ spezialisiert ✓

Ein Infobrief mit Tipps zur Digitalisierung fungierte als Funke, der das Feuer der Begeisterung für digitale Prozesse auslöste. Er führte zum Entschluss, die Vorteile der neuen Technologien nicht nur für seine Mandanten, sondern auch für seine internen Kanzleiabläufe zu nutzen. So begann ein mehrjähriger Umsetzungsprozess.

Mit Hilfe eines eigens engagierten IT-Fachmanns wurden innerhalb von knapp drei Jahren die gesamte Buchhaltung und alle Kanzleiprozesse von Papier befreit und durch digitale Gegenstücke ersetzt. Reibungsverluste durch Belegsuche und den regelmäßigen Gang zum Drucker wurden abgeschafft. Die neugewonnenen Freiräume nutzte Thomas Breit, um eine weitere große Veränderung in seiner Kanzlei in Gang zu setzen – die Spezialisierung auf persönlich favorisierte Fachbereiche.

Klassische Buchhaltungs- und Steuererklärungsmandate wurden kanzleiseitig nach und nach gekündigt. Stattdessen nutzte er die nun freie Zeit, um seine Mitarbeiter gezielt zu schulen – nicht nur im fachlichen, sondern auch im didaktischen Bereich. Hierfür war es von elementarer Bedeutung, dass der Kanzleichef zuvor jeden neuen Prozess vom ersten bis zum letzten Schritt persönlich bearbeitet hatte: „Denn wie soll ich jemanden anleiten, wenn ich die Abläufe selbst nicht perfekt kenne?“

Mit der zunehmenden Fokussierung auf die fachlichen Steckenpferde des Inhabers wandelte sich das Dienstleistungsangebot der „Steuerberatung Thomas Breit“ nachhaltig. Heute arbeiten er und seine Mitarbeiter hauptsächlich in den Themengebieten Unternehmensnachfolge und Unternehmensumwandlung, die er von der Pike auf gelernt hat.  Zugleich nutzt er sein gesammeltes Pionierwissen, um Unternehmern bei der Digitalisierung ihrer Betriebe und Geschäftsprozesse zur Seite zu stehen – ganz besonders unter dem Aspekt des Tax Compliance Managements.

Alleine stark, gemeinsam stärker

Steuerberater Thomas Breit mit Mitarbeitern

„Die Zukunft liegt in der Spezialberatung – so wird eine Differenzierung innerhalb der Branche möglich und der Mandant findet für alle Probleme gut ausgebildete Koryphäen.“ Diesem persönlichen Leitsatz folgend, arbeitet Thomas Breit seit Jahren mit Spezialisten aus verschiedenen Branchen zusammen. Sowohl für Softwarefragen als auch für fachliche Belange hat er ein dichtes Expertennetzwerk geknüpft. So erhalten seine Mandanten trotz des eigenen, eng gesteckten Dienstleistungsangebots eine ganzheitliche, kompetente Beratung.

Gleichzeitig sorgen im Umkehrschluss nationale und sogar internationale Partnerschaften dafür, dass die „Steuerberatung Thomas Breit“ heute weit über die Grenzen Hamburgs als herausragende Kanzlei für ihre Spezialgebiete wahrgenommen wird – eine Win-win-Situation für alle Seiten.  

Und für alle Steuerberater, die ihm hier folgen wollen, hat er nur einen Rat: Heute den ersten Schritt machen, denn: „Mit jedem Tag, den man wartet, verschenkt man mehr von seiner Zukunft.“

 

Thomas Breit

Thomas Breit ist Steuerberater und hat sich auf die Themen Digitalisierung, Nachfolgeplanung, Tax Compliance Management und Unternehmensumwandlung spezialisiert. (www.steuerberatung-breit.de)